Kreisligalegenden: Werlau belegt Platz 1 und 5 in deutschlandweitem Ranking

In der 8. Episode der "Kreisligalegenden" hat es erstmals ein Spieler unserer Herrenmannschaft geschafft, deutschlandweit auf sich aufmerksam zu machen. Und es kommt noch viel besser: man ist gleich mit zwei Spielern in dem Ranking vertreten und belegt sogar Platz 1! WOW!

Vielen Dank an das Team der "Kreisligalegenden", die im Frühling dieses Jahres eigenständig auf unsere Videos aufmerksam wurden!

B-Klasse nach über zwei Jahrzehnten

Am Sontag war es endlich soweit - nach weit über zwei Jahrzehnten Abstinenz betritt die SG Werlau / Holzfeld erstmals wieder ein Spiel in der B-Klaße. Der Auftakt-Gegner ist sofort die überaus starke SG Weiler-Gevenich. Trotz der langer Anfahrt nach Faid (Cochem-Zell) waren alle Spieler bis in die Haarspitzen motiviert.

Trainer Uwe Schütz läßt seine junge Mannschaft gegen den 6-fach nominierten Top-Favorit der B-Klaße unerwartet mit einer anderen Aufstellung beginnen, als man sie die vergangenen Jahre verfolgte sowie erfolgreich den lang ersehnten Aufstieg erreicht hatte - erst sechs Kalendertage war den Spielern das vollkommen neue System bekannt.

Die Gäste aus Werlau gehen mit dem Beginn der ersten Sekunde volles Tempo: sie rennen, beißen, kämpfen bis aufs äußerste... Während Schlußmann Simon Vogt pure Souveränität außtrahlt, sucht der Ball über den Mittelfeld-Stategen Sebastian Lipkowski schnell den Weg in Richtung des flinken Bastian Noll, welcher seinen Gegenspieler trotz nur verkürzter Trainingsvorbereitung oftmals alt außehen läßt. Die rechte Flanke ist mit Christopher Horn, Marcel König sowie Melvin Vogt nicht weniger gut besetzt und sorgt binnen weniger Minuten gleich mehrfach für Trubel, während sie nach hinten absolute Coolneß außtrahlt. Nur selten gelingt es den dennoch starken Gästen durchzubrechen. Dann war der lang ersehnte Augenblick gekommen: Abwehr-Chef Dennis Stein sucht und findet Benjamin Reichel im zentralen Mittelfeld, welcher den Ball nach sauberer Drehung auf Mittelfeldmann Patrick Müller weiterleitet. Dieser leitet den Ball perfekt zu Christopher Benner, welcher nach grandioser Mitnahme den Ball im linken unteren Eck versenkt. Der Aufsteiger führt somit pünktlich zur Halbzeit mit einem Tor Vorsprung - absolut verdient! Man spielt die gesamte erste Halbzeit überaus sehenswerten Fußball und die Laufleistung ist enorm...

Die zweite Halbzeit war vor allem von aggreßiven Zweikämpfen geprägt. Das defensive Müller-Lipkowski-Reichel -Mittelfeld wehrt ein Großteil aller Angriffe ab, den Rest erledigt Kapitän Stefan Flettner nahezu mühelos. Aufgrund des enormen Tempos, welches man in der ersten Halbzeit verfolgte, läßt mit zunehmender Spieldauer die Kraft nach: die Gegenspieler werden nicht mehr hart genug attackiert und eigens eingeleitete Konter verenden oftmals meist in den eigenen Reihen. Schließlich verhilft den Gastgebern einer der unzähligen Freistöße zum sehenswerten Ausgleichstreffer: Luca Feldhausen versenkt das Leder aus zentraler Position (18m) per Lattentreffer zum 1:1. Einen kurz darauf folgenden Angriff, den Melvin Vogt schön im unteren Eck versenkt, pfeift der Unparteiische korrekt wegen eines äußerst knappen Abseits ab - schade, das wäre es wohl gewesen! Auch der eingewechselte Aleksandar Jankovic hat nach einem Freistoß den Führungstreffer für die SG Werlau auf dem Fuße, dennoch soll der Ball knapp am gegnerischen Tor vorbeigehen. Tobias Ullrich sowie Robin Brück sorgten zudem für weitere Entlastung, bis der Schiedsrichter die Partie beendete.

Die SG Werlau geht somit mit einem Punkt aus dem ersten Spiel der B-Klaße. Angesichts der Stärke der SG Weiler-Gevenich und dem vollkommen veränderten Spielsystems ist man wahrlich glücklich mit dem einen Punkt. Objektiv betrachtet ist die Punkteteilung vollkommen in Ordnung: die SG Werlau bestreitet eine erstklaßige 1. Halbzeit und geht daher verdient in Führung, während die Gastgeber die zweite Hälfte dominieren und nur aufgrund der maßiven Abwehr-Arbeiten der SG nur ein einziges Tor erzielen.

Das nächste Spiel der SG ist am kommenden Sonntag um 14:30 in Holzfeld gegen die SG Buchholz - einem weiten Top-Favorit um den Aufstieg in die A-Klaße. Wir würden uns über eine ähnlich starke Präsenz unserer Angehörigen wie im weit entfernten Faid überaus freuen! Das war Klaße!

Bericht & Video: Benjamin Reichel

Kreispokal-Aus in der 1. Hauptrunde

Eine schwache Leistung endete für die SG am Sonntagmittag mit einem deutlichen 7:2-Pokal-Aus gegen Karbach III.

Die Gäste fanden nie richtig ins Spiel und spielten dauerhaft zu viele Fehlpässe auf dem ungewohnten Rasen, auf welchem der Ball wegen eines langen Starkregens bis zum Spielende immer schneller wurde.

Es war schlichtweg nicht der Tag der Werlauer. Nun kann man sich voll und ganz auf die kommende Saison konzentrieren, welche am kommenden Sonntag mit dem Spiel in Faid gegen Weiler-Gevenich beginnt.

SG liefert erstmals Topleistung

Im Vorbereitungsspiel gegen den A-Ligisten TSV Emmelshausen II verliert die SG zwar 3:1, kann dennoch erstmals wahrlich stolz auf ihre Leistung sein, denn vor allem mit zunehmender Spieldauer nutzt die SG den traumhaften Kunstrasen und spielt sich mit sehenswerten Spielzügen den Ball hin und her: links, rechts, vorne, hinten - die Kugel lief geradezu perfekt.

Die SG ist somit startklar für die kommende Saison!

Das erste Pflichtspiel ist bereits am kommenden Sonntag (10. August, 14:30, Rasenplatz, Kreispokal 1. Hauptrunde) gegen den FC Karbach III, auf welchen man im Rahmen der Meisterschaft schon bald erneut treffen wird.

Am darauffolgenden Sonntag (17. August, 14:30) trifft man in Faid dann auf die SG Weiler-Gevenich, womit die Saison 2014/15 endlich beginnt.

Weitere Vorbereitungsspiele

Leider konnte Trainer Uwe Schütz bei keinem seiner Testspiele aus dem Vollen schöpfen, denn Verletzungen und Arbeit dezimieren die Spieleranzahl und ziehen daher einige Umstellungen mit sich.

SG Laudert 7:0 SG Werlau

SG Werlau 2:2 FC Urbar (Koblenz)

Vorbereitungsspiel (2) verloren

Das zweite Vorebreitungsspiel verlor die SG am Mittwochabend gegen eine bärenstarke A-Jugend aus Boppard (Bezirksliga) mit 2:1 (Bastian Noll, Elfmeter). Durch den Ausfall von Christopher Horn, Dennis Stein sowie Sebastian und Matthias Lipkowski war Trainer Uwe Schütz gezwungen, die Aufstellung deutlich zu verändern. Dies hinterlies über lange Zeit deutliche Spuren im Spiel der Werlauer Mannschaft, wodurch das Spiel an diesem Tage schließlich nicht gewonnen werden konnte.

Das nächste Spiel findet bereits am kommenden Freitag im Rahmen des alljährlichen Verbandsgemeinde-Turniers statt. Anpfiff ist um 20 Uhr in Urbar. Die Endspiele des Turniers sind nur einen Tag später - am Samstag den 26. Juli.

Vorbereitung Saison 2014/15

Trainer Uwe Schütz durfte in den vergangenen Trainingseinheiten stets eine hohe Trainingsbeteiligung verzeichnen.

Ein erstes Testspiel gewann die SG im Rahmen des traditionellen Sportfestes des SG-Partners Holzfeld gegen die SG Urbar II mit einem deutlichen 3:0 (2x Bastian Noll, Robin Brück). Gleich zum ersten Spiel standen die beiden Neuzugänge Melvin Vogt (Urbar I) und Ersatz-Kapitän Sebastian Lipkowski (Karbach II) in der Startelf und konnten binnen der 90 Minuten gleich mehrfach glänzen.

Sebastian und Melvin kamen nach mehreren Jahren zu ihrem Heimatverein zurück und werden die Mannschaft im Mittelfeld deutlich verstärken.

Trainingsauftakt

Die SG Werlau / Holzfeld beginnt am 08. Juli wieder mit den ersten Trainingseinheiten. Der Start der neuen Saison ist für Mitte / Ende August geplant - weitere Infos folgen!