SG Werlau - SG Lutzerath 3:2 (1:1)

Ganz wichtiger Heimsieg für die SG Werlau!
Das Spiel gegen die SG Lutzerath endete mit einem 3:2 (1:1) Sieg. Die Tore für unsere Mannschaft erzielten Robin Brück, Christopher Benner und Bastian Noll.

SSV Ellenz-Poltersdorf - SG Werlau 4:3 (1:1)

Unnötige Niederlage in Poltersdorf
Torhüter Simon Vogt musste bereits nach zwei Minuten das erste mal hinter sich greifen. Obwohl er zuvor zweimal stark parierte, konnte er gegen den anschließenden Nachschuss nichts mehr unternehmen. Vorausgegangen war ein hoher langer Ball, der über die Werlauer Abwehr gespielt wurde.
Die Werlauer Elf benötigte einige Minuten um richtig ins Spiel zu finden, bekam die langen Bälle der Gastgeber allerdings nie richtig unter Kontrolle, sodass es immer wieder gefährlich wurde.
Doch man konnte sich auch selbst gute Chancen erarbeiten und kam durch Bastian Noll zum verdienten Ausgleich. Halbzeit.
Die zweite Hälfte begann genau so wie die Erste. Ein frühes Gegentor in der ersten Minute brachte Ellenz erneut in Führung. In den kommenden 20 Minuten stimmte die defensive Ordnung überhaupt nicht, sodass Ellenz-Poltersdorf das Ergebnis durch zwei weitere Tore auf 4:1 erhöhen konnte. In der Schlussphase konnte man durch zwei Tore von Bastian Noll nochmal den Spielstand verkürzen, doch die Aufholjagd kam zu spät. Das Spiel endete somit 4:3.
Eine bittere Niederlage gegen einen direkten Tabellennachbarn, bei der man keineswegs chancenlos gewesen ist.
Jedoch hat man bereits am nächsten Sonntag die Gelegenheit wieder Punkte einzufahren:
Heimspiel um 14:30 Uhr gegen die SG Lutzerath.
Es spielten:
S.Vogt - S.Shalay, D.Stein, P. Müller, P. Ohlrich (80. M. Alhoish) - M. König (70. S. Mohammadi), M. Vogt, C. Horn, B. Noll - C. Benner (60. R. Brück), R. Dos Reis

SG Werlau - SG Bell II 1:2 (1:2)

Die Werlauer Mannschaft fand zu Beginn direkt gut ins Spiel und lies den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Dabei erarbeitete man sich erste gute Chancen, vor allem über den schnellen Bastian Noll auf der linken Seite. Kurz darauf wurde Riccardo Dos Reis im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Robin Brück souverän ins linke Eck.
Doch von nun an kamen die Gäste besser ins Spiel ohne wirklich gefährlich zu werden. Allerdings fanden zwei lange Bälle den gegnerischen Stürmer, der die ersten zwei Chancen direkt verwandeln konnte. Werlau hatte durch eine Doppelchance von Robin Brück und Bastian Noll die Möglichkeit zum erneuten Ausgleich. Die beiden Schüsse gingen jedoch nur gegen die Latte und anschließend daneben.
In Halbzeit zwei war es quasi ein Spiel auf ein Tor. Werlau war die aktivere Elf und Bell beschränkte sich weitestgehend aufs verteidigen. Die wohl besten Chancen durch Marcel König und Christopher Benner konnten leider nicht genutzt werden, sodass man das Heimspiel unglücklich mit 2:1 verlor.
Trotzdem erneut eine gute Partie der Werlauer Mannschaft, wobei besonders die sehr starken ersten 30 Minuten Mut für die weiteren Spiele machen.
Das nächste Spiel ist am kommenden Sonntag gegen Ellenz-Poltersdorf (Auswärtsspiel).
Es spielten:
S.Vogt - P. Ohlrich, D. Stein, P. Müller, B. Reichel (80. A. Jankovic) - M. König (80. M. Alhoish), M. Vogt (65. S. Mohammadi), R. Brück, B. Noll - R. Dos Reis, C. Benner

SG Werlau - SG Hambuch 4:1 (1:1)

Wichtiger Heimsieg!
Nach frühem Rückstand konnte man noch vor der Halbzeit durch Patrick Müller ausgleichen. Nach der Pause erzielten Marcel König, Christopher Benner und Bastian Noll die weiteren Tore und sorgten so für einen 4:1 Heimsieg.
Es spielten:
S. Vogt - P. Ohlrich, D. Stein, P. Müller, B. Reichel - M. König (85. A. Jankovic), C. Horn, M. Vogt, B. Noll - R. Dos Reis, C. Benner (75. S. Mohammadi)

SG Werlau - SC Weiler 2:2 (1:1)

Das letzte Vorbereitungsspiel am heutigen Sonntag endete mit einem Unentschieden.
Die Tore für unser Team erzielten Christopher Benner und Marcel König.
Nächsten Sonntag beginnt dann endlich wieder die Saison mit einem Heimspiel gegen die SG Hambuch.

SG Werlau - SG Sohren 3:0 (1:0)

Das Vorbereitungsspiel gegen Sohren konnte man mit 3:0 für sich entscheiden. Die Tore erzielten 2 x Bastian Noll und Christopher Benner.
Vorschau:
Das nächste Spiel findet diesen Sonntag um 14:00 Uhr in Werlau statt. Gegner ist der SC Weiler.
Am Sonntag, den 20. März, beginnt dann endlich die Rückrunde mit einem Heimspiel gegen die SG Hambuch.

SG Werlau - SG Leiningen 4:1 (1:1)

Das zweite Vorbereitungsspiel gewann unsere Mannschaft verdient mit 4:1 gegen die SG Leiningen.
Die Tore erzielten Marcel König, Melvin Vogt, Bastian Noll und Dennis Stein.
Das nächste Spiel findet bereits am Freitagabend statt.

SG Werlau - SG Urbar 2:3 (1:1)

Im ersten Testspiel der Wintervorbereitung musste man gegen die Mannschaft aus der A-Klasse eine Niederlage hinnehmen. Trotz 1:0 Führung, verlor man das Spiel mit 2:3.
Alles in allem ein gutes und faires erstes Vorbereitungsspiel.
Wir wünschen der SG Urbar viel Erfolg für die Rückrunde!
Tore der SG Werlau: 1:0 Dennis Stein; 2:3 Robin Brück (FE)

SG Werlau - SG Düngenheim 4:2 (2:2)

Was für ein Spiel:
6 Tore, 2 Elfmeter und 2 Platzverweise!
Die SG Werlau dreht einen zweimaligen Rückstand und gewinnt am Ende mehr als verdient mit 4:2. Die Torschützen für die Werlauer Elf waren: Christopher Benner, Bastian Noll, Robin Brück und Aleksandar Jankovic.
Durch die gleichzeitige Niederlage von Hambuch gegen Morshausen überwintert man auf einem Nichtabstiegsplatz!!

SG Werlau schlägt sich wacker beim Tabellenersten

Der Tabellenerste empfängt den Zwölftplatzierten - die Rollen war somit vor Spielbeginn scheinbar klar verteilt. Die SG Morshausen beginnt das Spiel erwartungsgemäß mit viel Tempo, das gute Pressing der Gäste aus Werlau verhindert jedoch ernst zu nehmende Chancen für die Favoriten. Hier rechneten die Gastgeber mit weniger Widerstand. Als Bastian Noll durch einen Pfostenschuss die Führung für die Underdogs aus Werlau auf dem Fuß hat, sind die Gastgeber sichtlich verärgert. Ein satter Weitschuss von Marcel König ist die zweite hochkarätige Chance des Spiels. Die SG Morshausen ist es dann jedoch schließlich, welche durch einen Freistoß kurz vor dem Halbzeitpfiff, in Führung gehen kann.

Zu Beginn der zweiten Hälfte setzt die SG Werlau ihr ordentliches Spiel fort. Man attackiert früh und lässt weitestgehend keine Chancen für die Gastgeber zu. Die Chancen, die sich auf Seiten der SG Werlau ergeben, lässt man jedoch ebenso ungenutzt liegen. Als die SG Morshausen im weiteren Spielverlauf zwei simple Stellungsfehler der Werlauer Hintermannschaft zum 2:0 und 3:0 nutzt, war jegliche Hoffnung der Werlauer, womöglich die Sensation zu schaffen, verloren.

Die SG Werlau verliert somit ein Spiel, in welchem sich entgegen aller Erwartungen beide Mannschaften über lange Zeit auf Augenhöhe befanden, was somit besonders bitter für die im Abstiegskampf stehenden Werlauer ist.

Das nächste und zugleich letzte Spiel des Jahres ist am kommenden Sonntag um 14:30 in Werlau. Zu Gast ist die SG Düngenheim, welche mit nur einem Punkt Rückstand direkt hinter der SG Werlau steht.

Bericht: Benjamin Reichel